Die Zauberklassen 10 – frei nach J. W. von Goethe

Veröffentlicht am 11.07.2011 von Maike Janßen

Ham die vielen lieben Schüler sich nach Steyerberg begeben

Und nun sollten diese Kinder nach des Lehrers Willen leben

Des Lehrers Worte merkt sich und den Brauch

Und so waren alle Musterschüler auch!

Walle Walle manche Strecke, dass zum Zwecke Wissen fließe

Und mit reichem vollen Schwalle in die Köpfe sich ergieße

Ein kleiner Einblick sei gegeben in die Zauberklassen zehn,

denn die meisten dieser Schüler wollen ja nun – endlich – gehen!

Hach, da rührt sich schon der erste,

hebt den Blick und schaut mich an

doch der wissbegie’ge Jan Precht fragt mich

ob er schnell mal pinkeln kann.

Sieh da reckt sich schon der Marvin

Und streckt seine Hand ganz kühn empor

Kratzt den Kopf und fragt den Philipp

Nach dem letzten Fußballtor!

Natürlich nur von Bayern München – kann man sich was Bessres wünschen?!

Und vor mir die liebe Sina

Mit Denkerstirn und klugem Kopf

Mit ihr beginn ich meine Stunde

Und sie dreht einfach ihren Kopf!

Beharrlich will ich dazu schweigen

Wie Murat mit dem Stuhle wippt

Ich seh ihn weit zurück sich neigen

Bis er mit dem Stuhle kippt

Bei Saskia unter Tisch da bimmelt es

Sicher von dem Freund dem neuen eine wicht’ge SMS!

Die Tür geht auf – herein schleicht Michel

Er kommt wieder mal zu spät.,

ob da so ein Riesenwecker nicht ein bisschen helfen tät?

Liam und der Alexander mochten ganz Berlin gar sehr

Doch die vielen Treppenstufen machten den Genuss echt schwer!

Vanessa machte das rein gar nichts aus

Bringt sie doch mit großem Einsatz auch so manchen Sieg nach Haus!

Seht! da sind zwei nette Kerle

Michael und Sascha heißen sie

Kennen hier so manche Perle

Sind nett und höflich wie noch nie!

Und die Cindy hört man selten

Sie hat sich sicher oft gedacht

Würde doch das Wissen über Tiere in der Schule was gelten

Das hätte mir richtig was gebracht!

Bei vielen in der Klasse zehn

Waren neue Haarfarben zu sehen

Blond äh braun ist Nina und Stinas neuer Ton

Und auch einen Abschluss haben sie schon!

Mara konnte viel beitragen

Wenn Schule in die Planung passte

So hat Christopher das weitergetragen

Was seine Nachbarin verpasste

Ach, dann gibt‘s noch einge Schüler,

M und E wollen immer noch nicht gehen

denn die freuen sich nächste Woche

auf die neue Zauberklasse 10!

Ach, Natchada plagten große Schmerzen

in dem rechten Unterbauch

mittlerweile beliebt sie zu scherzen

wozu m auch den Blinddarm brauch?

Manchmal hört man laut Gerede

Aus dem Klassenraum der 10

Gökan probt für seine Werbung

Für das Iphone Nummer 10.

Ach wer läuft dort? Schnell und schneller

Hinter ihm ein Duft ein toller

Haare perfekt angelegt?

Kann sich nur um Dilsoz handeln

Der gern nach der 5. Stunde geht!

O die künstlerische Franzi

sollt die ganze Schul anmalen

klappte leider aber nie

jetzt müssten wir die Kunst bezahlen

Sollten Sie sich mal verletzen

Ich weiß nicht wann – ich weiß nicht wie

Hier sind sie gut aufgehoben

Bei Sanitätskraft Melanie (im Einsatz)

Annika S. ist immer wachsam

Fragt viel nach und weiß Bescheid

und ist der Unterricht mal voll lahm

klagt sie auch SOFORT ihr Leid.

O Anna war sehr schwer zu reizen

Wenn das aber war der Fall

brauchte sie mit Sprüchen nicht geizen

dann hatten die anderen eben einen Knall!

Ulrike, wir hören auf zu reimen

Frag mich doch mal schnell, warum

???!

Ich find keinen auf Annika und Sozialministerium!

Unser Einblick soll nun enden

In die Zauberklasse 10

Lassens wir dabei bewenden

Denn ihr müsst nun leider gehen!

Zusammen:

Walle walle manche Strecke, dass zum Zwecke alles Gute sich ergieße

Und mit reichem vollen Schwalle in euer aller Zukunft fließe.

Verabschiedung der 4. Klassen

Veröffentlicht am 11.07.2011 von Maike Janßen

Am 30. Juni 2011 wurden unsere 4.Klässler mit einem bunten musikalischen Programm verabschiedet. Nicht nur die verschiedenen Musikgruppen der Musikschule Weserland, der Musikschule Sulingen und der Musikschule Pierre Mensching, die an der Waldschule seit einem Jahr kräftig verschiedene Instrumente üben, sondern auch die 4. Klassen selbst haben am Donnerstag ihr Können dargeboten. So gab es einige Stücke auf Gitarre und Querflöte und auch die Schüler der Klasse 1, die an der Musikalischen Früherziehung teilnehmen, haben auf Besen reitend das Lied der Alten Moorhexe zum Besten gegeben. Einen dicken Blumenstrauß gab es für Frau Dorothea Dolle, die gemeinsam mit ihrer vierten Klasse Abschied feierte. Nach 39 Jahren Dienst an der Waldschule Steyerberg geht sie in den verdienten Ruhestand. Bei der Zugabe der Gitarrengruppe von Frau Leitmeyer, haben alle Grundschüler gemeinsam zum „Gorilla mit der Sonnenbrille“ gesungen und getanzt. Wir wünschen Frau Dolle eine schöne Zeit und den Schülerinnen und Schüler alles Gute für ihren weiteren Schulweg.

Bewerbungsgespräche mit den Rotariern an der Waldschule Steyerberg – Schüler erhalten wertvolle Tipps aus der Praxis für die Praxis

Veröffentlicht am 11.07.2011 von Maike Janßen

Einen ersten Eindruck kann man nur einmal machen – deshalb muss dieser unbedingt positiv ausfallen.

Darüber waren sich die 29 Schüler und Schülerinnen der Klassen 9a und 9b absolut im Klaren, ging es doch um nichts Geringeres, als um eine erfolgreiche Bewerbung für einen Ausbildungsplatz.

Der Schulleitung war es wieder einmal gelungen, die Rotarier für die anstehenden Bewerbungsgespräche zu gewinnen. Die „gestandenen“ Personal- oder Firmenchefs Speckmann, Matthies, Nordmann, Müller, Heidrich und Bebing hatten zahlreiche wertvolle Tipps für die Schüler ein Bewerbungsgespräch erfolgreich zu gestalten.

Obwohl die Schülerinnen und Schüler sich im Vorfeld intensiv mit Bewerbungen auseinander gesetzt hatten und eine fehlerlose Bewerbungsmappe abgegeben hatten, waren sie doch sehr aufgeregt, als die „Stunde der Wahrheit“ nahte.

„Das war klasse, das hat mir sehr für zukünftige Bewerbungsgespräche geholfen“, so die einhellige Meinung der Schülerinnen und Schüler, als die großen Steine vom Herzen gefallen waren.

Die Gastgeber, kommissarische Konrektorin Sabine Bosse und Klassenlehrer Manfred Heinz, brachten den hohen Stellenwert dieser Veranstaltung auf den Punkt.

„Wir sind den Rotariern sehr dankbar, dass sie sich jedes Jahr bereit erklären, diese Bewerbungsgespräche durchzuführen. Für unsere Schüler ist es äußerst lehrreich, von Fachleuten mit der beruflichen Praxis konfrontiert zu werden. Deshalb möchten wir diese Veranstaltung weiterhin als festen Bestandteil der Berufsvorbereitung einplanen.“

Lesewettbewerb der Grundschule

Veröffentlicht am 11.07.2011 von Maike Janßen

Am Montag , dem 30.05.2011 fand wieder der alljährliche Lesewettbewerb der 3. Und 4. Klassen statt. Es traten pro Jahrgang 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Die Jury, bestehend aus den beiden Anwärterinnen der Schule Wiebke Stenzel und Sabrina Flatau und unserer lieben Bibliothekarin Frau Nobis, tat sich nicht leicht mit der Bemessung der Leistungen der Schülerinnen und Schüler! Doch am Ende konnte Frau Deutschmann-Peters, die den Wettbewerb moderiert hat, die stolzen Sieger verkünden: Finja Radomi im 3. Jahrgang und Sophie Brozio im 4. Jahrgang! Dennoch muss an dieser Stelle gesagt werden, dass sich alle Beteiligten große Mühe gegeben haben, denn nicht umsonst durften sie für ihre Klassen antreten. Deshalb an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Leser und Leserinnen.

C. Danger

Große Präsenz der Waldschule auf dem Schützenfest

Veröffentlicht am 11.07.2011 von Maike Janßen

Am 17.06.2011 wurde der Seniorinnennachmittag mit Vorführungen der Waldschule begleitet. Nachdem die Tanzgruppe der Grundschule dem Publikum mit dem Tanz „Eiskalt“ einheizte, riefen die Streetdancer der HipHop –AG der Hauptschule unter der Leitung von Frau Huneke Begeisterungsstürme wach.

Abgerundet wurde das Bühnenprogramm von den Flöten- und Chorkindern der dritten und vierten Klassen unter der Leitung von Frau Rosnau und Frau Dolle.