Besichtigung altsächsisches Gräberfeld in Liebenau

Veröffentlicht am 14.09.2017 von Simone Schulz

Am 24.08.2017 besichtigten die Klassen 4a und 4b der Waldschule Steyerberg das altsächsische Gräberfeld zwischen Liebenau und Steyerberg.
Früh morgens machten sich die beiden Klassen, die kurz zuvor ein Radfahrtraining in Theorie und Praxis absolviert hatten, mit ihren Rädern zu der sächsisch-karolingischen Siedlung aus dem 7. und 8. Jahrhundert auf den Weg.
Am Gräberfeld angekommen, begann für die Kinder gemeinsam mit Frau Schüttler (ehem. Schulleitung der GS Deblinghausen) und Frau Tessendorff (Geologin und 1. Vorsitzende des Vereins Rauzwi-Lebendige Archäologen Mittelweser e.V.) die Reise in die Vergangenheit. Das tolle Anschauungsmaterial und eine interessante Führung durch das Gräberfeld lies die Kinder staunen (siehe Foto) und vermittelte ihnen einen Einblick in die Arbeit der Archäologen. Das Highlight an diesem Tag war der praktische Teil der Besichtigung: Die Kinder durften selbst zu Handschuhen und Schaufeln greifen und wie die Archäologen nach Schätzen aus der Vergangenheit graben (siehe Foto). Alle Kinder waren mit vollem Eifer dabei und freuten sich über ihre Funde.

Bronze, Silber und Gold…

Veröffentlicht am 10.08.2017 von Simone Schulz

“Dürfen wir nun ins Wasser, dürfen wir, dürfen wir?”, fragten die Kinder der Waldschule Steyerberg, als sie das erste Mal vor einigen Wochen in Badekleidung und geduscht am Beckenrand des Steyerberger Schwimmbades standen. Kaum auszuhalten war die Vorfreude auf die anstehenden Schwimmstunden. Mit jeder Menge Spaß nahmen die Kinder am Schwimmunterricht, der sich einerseits aus spielerischen Elementen und Staffeln und andererseits aus der Vermittlung und Schulung ausgewählter Schwimmtechniken zusammensetzte, teil.  Einige Kinder vertieften ihr Wissen und verbesserten bereits bekannte Techniken, für andere wiederum war alles neu. Immer vor Augen war bei vielen Kindern das heiß ersehnte nächste Schwimmabzeichen, das in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen lediglich für die Kinder der vierten Klassen angeboten werden konnte. “Hier soll es hin”: Bereits bevor die Kinder alle Aufgaben für das jeweilige Schwimmabzeichen bestanden hatten, war der Platz auf der Badehose bzw. auf dem Badeanzug sicher. Von 27 Kindern haben es 12 Kinder geschafft, ein Schwimmabzeichen zu erreichen: Ein Mal konnte Bronze, 10 Mal Silber und ein Mal das goldene Schwimmabzeichen verliehen werden. Neben dem praktischen Teil mussten die Kinder ihre Kenntnis der Baderegeln und teilweise auch der Regeln zur Selbst- und Fremdrettung bei Bade-, Boots- und Eisunfällen unter Beweis stellen. Bereits jetzt fiebern die Kinder der nächsten Freibadsaison entgegen und haben große Pläne für (weitere) persönliche Schwimmerfolge.

Fasching 2017

Veröffentlicht am 15.02.2017 von Simone Schulz

Am Freitag, den 24. Februar 2017 findet die Faschingsfeier der Waldschule statt. Ihr Kind hat an diesem Tag von 8:05 Uhr bis 12.00 Uhr Unterricht bei der Klassenlehrerin. Wir wollen an diesem Tag gemeinsam in den Klassen frühstücken, spielen und feiern. Außerdem soll in der Turnhalle eine Spiel- und Spaßolympiade stattfinden. Hierfür benötigen wir pro Klasse noch etwa zwei Elternteile, die uns bei der Betreuung der Stationen unterstützen. Wir freuen uns auf einen tollen, bunten Tag mit fantasievollen Kostümen!

Das Vivaldi Experiment

Veröffentlicht am 12.10.2016 von Frauke Lohmeier

Nachdem die Woche vor den Herbstferien bereits durch ein Vormittagskonzert musikalisch eingeläutet wurde, fand sie am letzten Unterrichtstag mit dem Vivaldi Experiment der ARD ihren Abschluss.

Ziel des Projektes der ARD war es, die klassische Musik des Komponisten Antonio Vivaldi in einen modernen Rahmen einzubetten um sie für Schülerinnen und Schüler interessanter zu machen.

Namhafte Musiker und Youtube Stars wirkten für die ARD am Projekt mit und um 11 Uhr trafen sich bundesweit Schülerinnen und Schüler um das abschließende Konzert per Livestream über das Internet, per Radio oder TV zu verfolgen.

Auch in Steyerberg trafen sich alle Schülerinnen und Schüler im großen Seminarraum um am Smartboard etwas über das Leben Vivaldis zu erfahren, seine Musik zu hören und per Livestream das Konzert zu verfolgen.

Nicht alle waren restlos begeistert, aber zumindest um eine Erfahrung reicher.

Auf dem Weg in die große Pause konnte man viele Kinder- und auch Erwachsenenstimmen singen und rappen hören….

Musik baut Brücken…

Veröffentlicht am 12.10.2016 von Frauke Lohmeier

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir eingeladen wurden!

Unsere gesamte Schule durfte an einem Vormittagskonzert mit Musikern des NDR teilnehmen. Organisiert und realisiert wurde dieses Konzert von unseren Nachbarn, der freien Schule Mittelweser.

In der Woche vor den Herbstferien waren dort drei hochkarätige Musiker der Oper Hannover und des NDR zu Gast. Sie brachten ihre Instrumente, Oboe, Querflöte und Marimba mit und wollten den Kindern beider Schulen klassische Musik näher bringen. Die Kinder waren sehr aufgeregt, gespannt und neugierig auf das, was da nun auf sie zukommen würde

Nach wenigen Minuten waren alle Kinder im Bann der Musik und sämtliche Nervosität verschwunden. Immer mehr im Rhythmus wippende Füße und lächelnde Gesichter waren zu beobachten. Zum Ende des Konzertes waren alle aufgefordert, mitzumachen und spätestens jetzt, gab es kein Halten mehr. Niemand blieb mehr auf seinem Stuhl sitzen, es wurde geklatscht, gestampft und mitgesungen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die Einladung zu dieser erfrischenden Veranstaltung bei unseren Nachbarn und hoffen, dass wir uns zu gegebener Zeit revanchieren dürfen.