Bunt und fröhlich

Veröffentlicht am 06.10.2018 von Frauke Lohmeier

Die Waldschule ändert ihr Gesicht….

Seit längerem hängt schon das neue Schulschild am Gebäude und der Informationskasten wurde aufgestellt. Durch das Schild, das seit einigen Tagen durch das Schild der Freien Schule Mittelweser ergänzt wird, kann man bereits von Weitem erkennen, wer sich hinter den Backsteinmauern des Schulgebäudes verbirgt. Das war dringend notwendig, denn immer wieder waren Besucher unserer Schule verunsichert, ob sie das richtige Gebäude und den richtigen Eingang gefunden haben.

Der Informationskasten konnte mit Hilfe des Fördervereins angeschafft werden und wurde an markanter Stelle auf dem Weg vom Parkplatz zum Gebäude installiert. Die Eltern, die ihre Kinder abholen oder bringen können dort aktuelle Informationen von Waldschule, Förderverein und Elterncafé finden. Wie Informationen werden erweitert durch aktuelle Aushänge von Steyerberger Veranstaltungen, die für Eltern und Kinder interessant sind. Somit entfallen die Plakate innerhalb der Schule.

Seit der Projektwoche wird der Weg zum Schulgebäude durch farbenfrohe Zaunelemente gestaltet. Die Klasse 2a hat gemeinsam mit Frau Stenzel und dem Hausmeister gesägt, geschraubt und gemalt und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Viele Buntstifte sollen schon von außen zeigen, wie vielfältig unsere Schule ist.

Viel los in der Waldschule

Veröffentlicht am 29.09.2018 von Frauke Lohmeier

Die erste Hürde des neuen Schuljahres ist geschafft, ab Montag beginnen die Herbstferien. Bis zu diesem Etappenziel haben Ihre Kinder viel erlebt und gelernt und auch in der Waldschule als Ganzes hat sich viel bewegt.
Projektwoche
Die Projektwoche hat die Schule frischer, fröhlicher und bunter werden lassen. Jede Klasse hat etwas zu Umgestaltung des Gebäudes beigetragen und Sie können sich gerne bei nächster Gelegenheit selbst ein Bild davon machen. Manche Kunstwerke kann man bereits von außen gut erkennen, schauen Sie doch einmal vorbei. Der gemeinsame Anfang mit Elementen aus der Trommelprojektwoche bekommt den Kindern, Kollegen und dem Unterricht sehr gut. Fast alle Kinder starten nun mit einem Lächeln in den Schultag, das freut mich persönlich sehr! (mehr dazu erfahren Sie in einem separaten Artikel)
Besuch
Wir hatten Besuch von Herrn Beermann MdB und einigen Steyerberger Ortspolitikern. Man wollte sich einen Eindruck von der Arbeit in unserer Schule verschaffen und bei einem angeregten Gespräch und einem anschließenden Schulrundgang wurde deutlich, dass das Schulklima ausgesprochen gut ist. Kinder und Lehrer kommen gerne in die Waldschule und finden hier einen Ort, an dem sie sich wohl fühlen und entfalten können. (Schauen Sie doch mal auf der Facebook-Seite vorbei)
Schulkiosk
Wir freuen uns sehr, dass eine Elterninitiative den Kiosk mit einem gesunden, nachhaltigen Konzept wieder aufleben lassen möchte und unterstützen dies mit allem, was notwendig und möglich ist.
Schulhof
Unser Schulhof wird noch in diesem Jahr eine neue Schaukel bekommen, um den Kindern attraktivere Spielmöglichkeiten bieten zu können. Die Matsch- und Pumpenanlage soll ebenfalls umgestaltet und erweitert werden.
Ganztagsschule
Für den Ganztagsbereich haben sich im kommenden Halbjahr neue AGs angekündigt. Derzeit sprechen wir noch über die Details mit den Anbietern, dürfen uns aber voraussichtlich auf eine Theater-, Rope Skipping-, Bastel- und Erlebnis-AG freuen, die unser Angebot bereichern.
Wandertag
Direkt nach den Herbstferien findet am 16.10. unser Wandertag „Waldschule in Bewegung“ statt. Wir möchten mit allen Kindern die örtlichen Spielplätze besuchen und abschließend auf dem Außenschulhof gemeinsam den Tag ausklingen lassen.
Weihnachtsmarkt
Auch in diesem Jahr planen wir die Teilnahme am Weihnachtsmarkt und werden an einem Tag den lebendigen Adventskalender der Kirchengemeinde zu Besuch haben.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern sonnige, entspannte und fröhliche Herbstferien und freue mich auf ein Wiedersehen am 15.10.18 zur gewohnten Zeit.

Herzliche Grüße
Frauke Lohmeier (Schulleiterin)
Waldschule Steyerberg –Grundschule-

Einschulung 2019

Veröffentlicht am 03.05.2018 von Simone Schulz

Anmeldung Schulbeginn Ihres Kindes 2019

Montag, 28. Mai 2018, nachmittags 16:00 – 18:00 Uhr
Dienstag, 29. Mai 2018, vormittags 08:00 – 10:00 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das neue Schuljahr hat noch nicht begonnen und schon planen wir das übernächste. Die Anmeldung der Kinder, die im August 2019 die Schule beginnen, erfolgt bereits jetzt im Mai 2018.

Bitte bringen Sie das Stammbuch oder die Geburtsurkunde Ihres Kindes mit.

Wandertag an der Waldschule

Veröffentlicht am 14.09.2017 von Simone Schulz

Unter dem Motto „Waldschule in Bewegung“ veranstaltete die Waldschule Steyerberg am Freitag, den 1.9., einen spätsommerlichen Wandertag. Bei anfänglich kühlen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein machten sich etwa 150 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf den Weg, um die wunderschöne Schulumgebung in Steyerberg zu Fuß zu erkunden.
Während einige Klassen in den Pfarrbusch aufbrachen und sich den Rutscheberg, die Beeke und den Mörderstein anguckten, machten sich andere Klassen auf den Weg zum Amtshof, um etwas über Steyerbergs Geschichte zu erfahren.
Nach einer gemeinsamen Frühstückspause im Waldstadion gingen die einzelnen Wanderungen weiter, u.a. entlang der Aue bis hin zur Quelle oder entlang des Trimm-Dich-Pfades im Pfarrbusch.
Um 12 Uhr trafen sich alle Klassen wieder an der Schule. Dort konnten die Kinder auf dem Pausenhof spielen und sich mit einer leckeren Bratwurst stärken. Diese wurde vom Förderverein der Waldschule bezahlt und von den Grillmeistern Herr Wagner und Herr Breimann zubereitet. Dafür ein großes Dankeschön!
Der Wandertag war für alle ein tolles Erlebnis und wird mit Sicherheit bald wiederholt!

Besichtigung altsächsisches Gräberfeld in Liebenau

Veröffentlicht am 14.09.2017 von Simone Schulz

Am 24.08.2017 besichtigten die Klassen 4a und 4b der Waldschule Steyerberg das altsächsische Gräberfeld zwischen Liebenau und Steyerberg.
Früh morgens machten sich die beiden Klassen, die kurz zuvor ein Radfahrtraining in Theorie und Praxis absolviert hatten, mit ihren Rädern zu der sächsisch-karolingischen Siedlung aus dem 7. und 8. Jahrhundert auf den Weg.
Am Gräberfeld angekommen, begann für die Kinder gemeinsam mit Frau Schüttler (ehem. Schulleitung der GS Deblinghausen) und Frau Tessendorff (Geologin und 1. Vorsitzende des Vereins Rauzwi-Lebendige Archäologen Mittelweser e.V.) die Reise in die Vergangenheit. Das tolle Anschauungsmaterial und eine interessante Führung durch das Gräberfeld lies die Kinder staunen (siehe Foto) und vermittelte ihnen einen Einblick in die Arbeit der Archäologen. Das Highlight an diesem Tag war der praktische Teil der Besichtigung: Die Kinder durften selbst zu Handschuhen und Schaufeln greifen und wie die Archäologen nach Schätzen aus der Vergangenheit graben (siehe Foto). Alle Kinder waren mit vollem Eifer dabei und freuten sich über ihre Funde.